Achtung, Out of Date

Bitte betrachte die Informationen – vor allem die Anleitungen – auf dieser Seite als nicht völlig gesichert. Eine bessere Anleitung zur E-Mail-Selbstverteidigung hat die Free Software Foundation zusammengestellt.

,

Der Public Key

Dein Public Key ist für alle öffentlich. Er wird benötigt um dir eine verschlüsselte E-Mail zu schreiben. Außerdem brauchen deine Kontakte deinen Public Key, um zu überprüfen, ob eine von dir geschriebene Nachricht richtig Unterschrieben wurde. Ist die Nachricht erst verschlüsselt, kannst nur du sie mit deinem Private Key wieder entschlüsseln.

Wie oben steht, brauchen deine Freunde deinen Public Key, um dir eine verschlüsselte Nachricht zu schreiben. Um ihn zu verbreiten kannst du ihn per E-Mail verschicken, ihn an jede deiner E-Mails als Datei anhängen, ihn auf deine Website stellen oder eine Datei, die deinen Public Key enthält auf einem USB-Stick verteilen. Die Dateien enthalten oft die Endung .asc. Das steht für ASCII und sagt aus, dass der Public Key in dieser Datei als reiner Text (Buchstaben und Zahlen) gespeichert ist.

Wie du in dem Beispiel eines Public Keys sehen kannst, beginnt er mit der Zeile -----BEGIN PGP PUBLIC KEY BLOCK----- und endet mit -----END PGP PUBLIC KEY BLOCK-----. Das ist bei allen Public Keys gleich.

Mehrere E-Mailadressen?

Vielleicht hast du mehrere E-Mailadressen. Ich habe zum Beispiel von meiner Berufschule eine bekommen. Zum Glück kann man im Public Key mehrere Identitäten hinzufügen. Allerdings kann eine E-Mail­adresse nie ganz von deinem Public Key entfernt werden, wenn dieser auf einen Schlüsselserver geladen wurde. Man kann aber angeben, dass eine E-Mailadresse nicht mehr gültig ist.

Startseite | Sitemap | Seitenbeginn