Achtung, Out of Date

Bitte betrachte die Informationen – vor allem die Anleitungen – auf dieser Seite als nicht völlig gesichert. Eine bessere Anleitung zur E-Mail-Selbstverteidigung hat die Free Software Foundation zusammengestellt.

,

Enigmail

Public Key exportieren

Bevor dir jemand eine verschlüsselte E-Mail schreiben kann, musst du ihm (oder ihr) deinen Public Key zur Verfügung stellen. Die verschiedenen Möglichkeiten möchte ich dir hier vorstellen.

Als Anhang verschicken

Um deinen Public Key im Anhang einer E-Mail zu verschicken, öffnest du die Schlüsselverwaltung im Menü OpenPGP → Schlüssel verwalten. Dort machst du einen Rechtsklick auf deinen Schlüssel und wählst Sende Public Key als E-Mail aus. Es öffnet sich das ganz normale E-Mailverfassen-Fenster und du kannst wie gewohnt den Empfänger auswählen und deine E-Mail schreiben.

Als Datei exportieren

Auch in der Schlüsselverwaltung (OpenPGP → Schlüssel verwalten) kannst du deinen Public Key als Datei exportieren und sie einem Freund auf dem USB-Stick geben. Nach einem Rechtsklick auf den Schlüssel, wählst du Schlüssel als Datei exportieren aus. Hier kannst du aber auch deinen Private Key exportieren (zum Beispiel um ein Backup zu machen). Pass auf, dass du nur den Public Key an andere weiter gibst.

Auf Schlüsselserver laden

Du kannst deinen Public Key auch auf einem Schlüsselserver zum Download zur Verfügung stellen. Dazu wählst du in der Schlüsselverwaltung (OpenPGP → Schlüssel verwalten) den gewünschten Key mit einem Rechtsklick aus und klickst Schlüssel auf Schlüsselserver laden aus. Im folgenden Dialog kannt du noch einen Server bestimmen, aber da sich die meisten Server synchronisieren, ist das nicht so wichtig.

Startseite | Sitemap | Seitenbeginn